5 Mythen über künstliche Holzfliesen gelöst

Fliesen mit Holzoptik haben sich schon längst in der Branche der Fußbodenoberflächenbehandlung etabliert. Doch das war nicht immer so.Lange Zeit galten sie innerhalb der Gesellschaft als „unbrauchbar“ und es entstanden viele Mythen über das mit Holzoptik versehene Feinsteinzeug. Nun stellt sich der eine oder andere bestimmt folgende Fragen: Welche Mythen kursieren über diese Fliesen und ist gar etwas Wahres daran? Diese Fragen sollen nun geklärt werden.

Mythos 1: Fliesen aus Kunstholz sind kühl

An dem Mythos, dass Feinsteinzeuge, die lediglich mit einer Holzoptik versehen wurden, kühler sind als Echtholzfliesen, ist nur bedingt etwas Wahres daran. Fakt ist, dass Echtholzfliesen viel besser Wärme speichern können als ihr Pedant mit Holzeffekten, doch man kann dieses Faktum leicht vermeiden.

Falls jemand keinen kühlen, soliden Fußboden mag, kann er sich mit Hausschuhen oder einer Fußbodenheizung Abhilfe schaffen.

Mythos 2: Künstliche Holzfliesen sehen nicht authentisch aus

Vor einigen Jahren konnte man es den Fliesen ansehen, wenn sie nicht aus natürlichen Materialen hergestellt wurden. Doch Dank des technischen Fortschritts kann man heutzutage den Unterschied zwischen Kunst- und Echtholz kaum noch erkennen.

Mythos 3: Fliesen mit Holzeffekte sind umweltschädlich

Unter dem Gesichtspunkt der Umweltverträglichkeit macht es keinen Unterschied, ob die Fliesen aus echtem Hartholz oder aus Kunststoffprodukten hergestellt wurden. Während das Feinsteinzeug aus recycelbarem Material, dafür aber in Fabriken produziert werden müssen, werden für Fliesen aus Echtholz Bäume gefällt, was schädlich für die Flora und Fauna ist.

Mythos 4: Künstliche Holzfliesen sind teuer

Das Aussehen und die Qualität der künstlichen Holzfliesen sind Hauptfaktoren für ihre Preisbildung. Da aber der Markt von künstlichen Holzfliesen ein breites Angebot besitzt, müssen Fliesen mit einer Holzoptik nicht zwangsläufig teuer sein.

Mythos 5: Fliesen mit Holzeffekte sind glatt

Da künstliche Holzfliesen so realistisch wie möglich wie Holz aussehen sollten, ist ihre Oberfläche für gewöhnlich rau und texturiert. Wie alle anderen Fliesen auch, werden Feinsteinzeuge mit Holzoptik bei Feuchtigkeit glatt, doch haben sie gegenüber Echtholzfliesen einen Vorteil: Sie verfügen über eine Anti-Rutsch-Oberfläche, so dass sie auch bei Nässe noch lange rutschfest bleiben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.